Chance

Praktikant/in in Augsburg werden

Die Fleischerschule Augsburg sucht für 2018 noch Praktikant/innen, die im Praxisbereich den stv. Schulleiter, Robert Drexel, und die Fachlehrer unterstützen.

Die Praktikantentätigkeit ist nicht nur eine interessante und praxisnahe Vorbereitung auf den Meisterlehrgang. Sie ermöglicht neben Einblicken in Seminare wie den Fleisch-Sommelier-Kurs oder Ernährungsberaterkurs auch gute Kontakte und viele Hintergrundgespräche.

Gesucht wird in den Zeiträumen:
Januar bis März
Mai bis Juli
September bis November

Wer Interesse hat, sollte sich schnell bei Frau Schlee (Telefon 0821/568610 oder schlee@fleischerverband-bayern.de) melden. Dort bekommt ihr die richtigen Infos zum Praktikum.

Wir würden uns freuen, dich in unserem Team begrüßen zu dürfen.

von Stefan Ulbricht

3. Kurs zum Fleisch-Sommelier gestartet

Der 3. Kurs zum Fleisch-Sommelier ist in der Fleischerschule Augsburg, dem Bildungszentrum des Fleischerhandwerks, von Schulleiter Anton Schreistetter gestartet worden. Nach der Begrüßung durch stv. Geschäftsführer Lars Bubnick und Kursorganisator Stefan Ulbricht ging sie direkt los – die „Mission Fleisch“.

Prof. Gunther Hirschfelder führte in die Kulturgeschichte des Fleisches ein und setzte den Schwerpunkt auf das sogenannte „Storytelling“. Über ein Lebensmittel und seine Einflüsse in der Zeitgeschichte sollte man Bescheid wissen und dies den interessierten Kunden auch mitteilen können. Am Nachmittag ging es in den Praxisbereich. Metzgermeister und Fleisch-Sommelier Christoph Grabowski zeigte aktuelle Cuts vom Rind, sprach über deren Vermarktung und Preisgestaltung. „Der Metzgermeister ist der Koch, der Sommelier der Kellner“, machte Grabowski deutlich.

Nach einem Tasting von sieben Rinderhüften ging man in den Begrüßungsabend über. Deutlich wurde hier wieder, dass die Gespräche untereinander und mit den Dozenten im lockeren Rahmen sehr wertvoll sind.

von Stefan Ulbricht

3. Kurs zum Fleisch-Sommelier gestartet

Der 3. Kurs zum Fleisch-Sommelier ist in der Fleischerschule Augsburg, dem Bildungszentrum des Fleischerhandwerks, von Schulleiter Anton Schreistetter gestartet worden. Nach der Begrüßung durch stv. Geschäftsführer Lars Bubnick und Kursorganisator Stefan Ulbricht ging sie direkt los – die „Mission Fleisch“.

Prof. Gunther Hirschfelder führte in die Kulturgeschichte des Fleisches ein und setzte den Schwerpunkt auf das sogenannte „Storytelling“. Über ein Lebensmittel und seine Einflüsse in der Zeitgeschichte sollte man Bescheid wissen und dies den interessierten Kunden auch mitteilen können. Am Nachmittag ging es in den Praxisbereich. Metzgermeister und Fleisch-Sommelier Christoph Grabowski zeigte aktuelle Cuts vom Rind, sprach über deren Vermarktung und Preisgestaltung. „Der Metzgermeister ist der Koch, der Sommelier der Kellner“, machte Grabowski deutlich.

Nach einem Tasting von sieben Rinderhüften ging man in den Begrüßungsabend über. Deutlich wurde hier wieder, dass die Gespräche untereinander und mit den Dozenten im lockeren Rahmen sehr wertvoll sind.